Gedruckt von: http://laendlichfein.de/
18.12.2017 - 17:48 Uhr
  • alt

    Was für mich selbstverständlich ist, gebe ich auch an meine Gästen weiter: Regionale Zutaten in Bio-Qualität.

    Gerda Lüdecke
    Biocatering immer&grünes
  • alt

    Wir verfügen über ein großes regionales Sortiment, es liegt uns einfach am Herzen.

    Volker Brinkmann
    Biofrisch Nordost
  • alt

    ländlichfein ist die Initiative für beste regionale Produkte und höchsten Anspruch an Herstellung, Verarbeitung und Zubereitung. Jede Spezialität, jedes Gericht erzählt darum seine Geschichte über Herkunft, Qualität und von einer faszinierenden Idee. In einem Satz: Genieße Meck-
    lenburg-Vorpommern.

    Peter Kranz-Glatigny
    Landesmarketing MV
  • alt

    Ich bin ländlichfein, weil meine Region so viele kulinarische Köstlichkeiten zu bieten hat, dass man es nicht länger verheimlichen darf. Das Land zwischen Ostsee und Seeplatte ist Deutschlands wichtigster Beitrag zum Neuen Nordischen Küchenwunder und bietet weit mehr als man vermutet.

    Tillmann Hahn
    Torhaus & Klosterküche Bad Doberan
  • alt

    Zu moderner Regionalküche auf Feinschmeckerniveau sind regionale Bio-Produkte, die Frische und Qualität garantieren, unerlässlich.


    Pierre Nippkow
    Ostseelounge, Strandhotel Fischland
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Rotwild mit Rübchen und Schupfnudeln

altKreiert vom Gut Gremmelin – Restaurant Landlieb


Zutaten für Medaillons:
600 g Rotwildrücken
Salz, Pfeffer, Zucker, Öl
Zubereitung:
Rotwild parieren, würzen und von beiden Seiten scharf anbraten.
Zutaten für Pinienkern-Walnuss-Kruste:
30 g Butter
15 g dunkles Brot
45 g Weißbrotbrösel
25 g karamellisierte Walnüsse
15 g karamellisierte Pinienkerne
Zubereitung:
Brot klein bröseln, Butter untermengen, Kerne und Nüsse ohne Fett in einer Pfanne anrösten und leicht mit Zucker bestreuen – karamellisieren, dann unter die Butter-Brösel-Masse heben.

Zutaten für Teltower Rübchen:
8 Stck. Teltower Rübchen
Butter, Salz, Pfeffer, Petersilie
Zubereitung:
Teltower Rübchen schälen, vierteln und abblanchieren. Dann in Butter anbraten, würzen und Petersilie unterheben.
Zutaten für Schupfnudeln:
750 g gekochte Kartoffeln
180 g Mehl
Salz, Muskatnuss
1 Ei
Salzwasser zum Kochen
Zubereitung:
Kartoffeln kochen, pellen und durch eine Presse drücken. Masse dann würzen, Mehl und Ei unterheben und zu einem glatten Teig vermengen. Zu einer Rolle formen und kleine Stücke abstechen. Zu Schupfnudeln formen und in Salzwasser abkochen. Dann in Butter anbraten und nochmals würzen. Mit Kräutern bestreuen.